Behütet und geborgen zur Nacht

Schlafendes Kind im BettMüde bin ich, geh zur Ruh,
schließe beide Augen zu.
Vater lass die Augen dein
über meinem Bette sein.

Hab ich Unrecht heut getan,
sieh es lieber Gott nicht an.
Deine Gnad und Jesu Blut
macht ja allen Schaden gut.

Alle die mir sind verwandt,
Gott lass ruhn in deiner Hand.
Alle Menschen groß und klein,
sollen dir befohlen sein.

Müden Herzen sende Ruh,
nasse Augen schließe zu.
Lass den Mond am Himmel stehn
und die stille Welt besehn.

Luise Hensel 1798 - 1876

Abendgebet

Lieber Gott, nun schlaf ich ein,
schicke mir mein Engelein.
Dass es treulich bei mir wacht,
in der langen dunklen Nacht.

Schütze alle, die ich lieb,
alles Böse mir vergib.
Kommt der helle Sonnenschein,
lass mich wieder fröhlich sein.
Amen

Lasst uns den Abendsegen singen

Abendsegen: Vierzehn Englein um mich stehnAbends, wenn ich schlafen geh,
Vierzehn Engel um mich stehn:
Zwei zu meinen Häupten,
Zwei zu meinen Füßen,
Zwei zu meiner Rechten,
Zwei zu meiner Linken,
Zweie, die mich decken,
Zweie, die mich wecken,
Zweie, die mich weisen,
Zu Himmels Paradeisen. 

Engelbert Humperdinck 1854 - 1921

 

Vaterunser und Luthers Abendsegen; Kuscheln mit PapaLuthers Abendsegen

 Das walte Gott, Vater, Sohn, Heiliger Geist.  Ich danke dir, mein himmlischer Vater, durch Jesus Christus, deinen lieben Sohn, dass du mich diesen Tag gnädig behütet hast, und bitte dich, du wollest mir vergeben alle meine Sünde, wo ich Unrecht getan habe, und mich diese Nacht gnädig behüten. Denn ich befehle mich, meinen Leib und Seele und alles in deine Hände. Dein heiliger Engel sei mit mir, dass der böse Feind keine Macht an mir finde.

Martin Luther 1483 - 1546

Wiegenlied zur guten Nacht

Mutter singt ein Wiegenlied zur guten Nacht

1. Gut Nacht, gut Nacht, mein feines Lieb, gut Nacht, schlaf wohl, mein Kind!
Dass dich die Engel hüten all, die in dem schönen Himmel sind!
Gut Nacht, gut Nacht, mein feines Lieb, schlaf wohl in Nächten lind!

2. Es singt im Busch die Nachtigall im klaren Mondenschein.
Der Mond scheint in das Fenster dir, guckt in dein stilles Kämmerlein;
Gut Nacht, gut Nacht, mein feines Lieb, gut Nacht, mein Kindelein.

Friedrich Silcher 1789 - 1860

Faltbüchlein mit Abendgebeten als PDF-Datei zum Ausdrucken


weiter zu Gebete bei Krankheit, Leid und Trost